Hunde

Hodenimplantate ?! Echt jetzt?

Merkwürdige Informationen dringen in mein Ohr. Eigentlich wollte ich doch nur ein wenig mit der kleinen weißen Hündin in Ruhe im Grün spazieren. Nicht immer bleibt man dort jedoch lange alleine. Ein Pärchen die ich treffe, kastrierten just ihren Hund. Es hängt noch ziemlich ausgedünnt der Hodensack des Hundes, zwischen seinen langen Beinen.  „Ein Implantat für sein Ego, wäre sicher gut.“ Spricht ein weiterer Begleiter. „Was? Hodensackimplantat? Ich muss lachen. Ja ne ist klar, ist das so?.Doch klar sagt er. Für die Psyche des Hundes ist die Kastration schlimm. Von seinem Ego wollen wir gar nicht sprechen. Ich kuck schief. „Ernsthaft? Schon stellt sich ein schlechtes Gewissen ein, dass ich noch drüber lachte. Armer Hund. In Amerika wäre das gang und gebe. Aha.

Und dann gab es noch die Augenbrauentoupets, die die Dame uns gegenüber ein paar Tage zuvor trug….  und die Tochter die mir selbstverständlichen Wortes erklärt, das sie in spätestens drei Jahren sich ein Hinternimplantat setzen lassen will. Und es soll mal keiner denken, sie wäre hinternlos. Aber das trägt man heute eben.

Ich bin einfach nicht auf dem Laufenden…..