Frühling

Jeaaahhh, er ist da. So wirklich da. Und mit ihm das bunt und das grün… Willkommen Frühling

Manchmal bringt ein kleiner Blick, ein tiefer Atem, ein Innehalten so sehr viel Glück. Für den Moment und auch noch für etwas später.

Gemütlich, beruhigend, umarmend, ist er endlich da.

Er kam so plötzlich, so wunderbar und warm umhüllt er uns.

Als wäre er nie weg. Eine tiefe Vertrautheit mit der sonnigen Wärme. Sie ist so beruhigend einfach da. Nichts steht zwischen dir und ihr. Als wären die Monate in denen sie weg war, nie gewesen.

Der ach so schöne Frühling, der endlich über dem Lande liegt.

kirschblüte

Typisch Bremisch – heut mal zum Kaffee den Kuchen

Weil Kunst manchmal essbar ist… und weil er wunderbar schmeckt…

Butterkuchen blau

Er mit Obst, Schoki, Kokos, Mandeln und überhaupt kombinierbar ist.

Da kann ich nicht anders und muss euch an diesem wunderbaren Butterkuchen teilhaben lassen. Und weil ich ihn gestern in rosa backte, gibt es ihn heute in blau gleich nochmal.

Hach, der Frühling lädt ein und wird bunt.

Heute also einen nordischen Butterkuchen ala Westendstyle

Einen Becher Sahne steifschlagen, beiseite stellen.

200 g Mehl mit 120 g Zucker, 1x  Backpulver, 1x Vanillezucker, eine Prise Salz und 3 Eier verrühren. Die feste Sahne unterheben und ab auf´s Backblech.

Bei 180 Grad  10 Minuten.

125 Butter verflüssigen, gleichzeitig 200 Mandeln anrösten (für die Einarmigen auch nacheinander 😀 ), verrühren, 4 EL Milch dazugeben und die angeröstete Mandel-Kokosmischung hinzu.

Backblech raus, die Butter-Mandelmischung oben ´druff und nochmal 10 Minuten in den Ofen.

🙂

Butterkuchen pink.de