Frau

Und in deiner Tasche so? Erzähl doch mal …

Nachdem ich am Morgen vier Minuten brauchte um aus dieser, meines Erachtens nach aufgeräumten Tasche, meinen Schlüssel zu finden, wollte ich nun genau wissen, was dort alles drin ist.

Zumal, auch nach genauerem Hinsehen, 90 % wirklich täglich ständig benutzt werden. Ok, ein Labello täte es auch. Und ein Tütchen weniger vielleicht auch. Gut. Die alten Fahrkarten sind auch nicht dringend notwendig. Aber der Rest. Der Rest dafür umso mehr 🙂

Hab für das Foto jetzt mal nichts sortiert und aufgeräumt, sondern alles kurz mal auf den Küchentisch gelegt.

Kein Plan wie Mann das macht und das alles in die Hosentaschen bekommt. 😀

Aber mal im Ernst, es sieht natürlich auch nicht soooo schick aus, wenn Mann meint, er brauche keine Tasche und stopft dann alles in die Hosentaschen. 😀

 

20160520_185036_Aladin

 

Werbeanzeigen