Da lässt man sich vom Kind überreden, online eine Hose zu bestellen. Sie gefällt ihr so gut. Dazu ein paar herzerweichende Augenaufschläge von dem unmöglichen Herzblatt und Mutti drückt mal ein Auge zu.

Ein paar Klicks und zwei Kleider im Warenkorb dazu, ist die Bestellung abgeschickt.

Heute, 14 Tage später, schaue ich mir den Versandweg an. Und weil ich den so unfassbar finde, schau doch einfach selber…:

  • 30-05-2017 05:29Bremen The shipment has been processed in the destination parcel center 
  • 29-05-2017 14:51Obertshausen The shipment has been processed in the parcel center of origin 
  • 25-05-2017 10:14LONDON – UNITED KINGDOM Custom clearance completed 
  • 24-05-2017 16:06LONDON – UNITED KINGDOM Arrived at HEATHROW AIRPORT , Custom clearance processing. 
  • 23-05-2017 14:33HONGKONG – HONG KONG Departed Facility in HONG KONG INTERNATIONAL AIRPORT 
  • 22-05-2017 15:00HONGKONG – HONG KONG Arrived at Sort Facility HONG KONG INTERNATIONAL AIRPORT 
  • 21-05-2017 11:08SHENZHEN Departed Facility in SHENZHEN 
  • 20-05-2017 14:47 Arrived at Sort Facility  
  • 19-05-2017 10:16 Shipment information received 

 

Da reisen also eine Hose und zwei Kleider einmal um die Welt. Versandkosten übrigens 4,95.

Advertisements

16 Kommentare

  1. Die Qualität wird stark fragwürdig sein, eine erfolgreiche Reklamation ausgeschlossen.
    Wenn der Zoll es in die Finger bekommt, werden mindestens 19% MWSt fällig, bei höherem Wert ggf. Einfuhrsteuer. Falls es denn überhaupt ankommt …
    Vorsicht beim Waschen, es färbt aus und verkleinert sich enorm 😉

    … asiatische Kinderhände …

    Gefällt mir

  2. So eine Weltreise möchte ich selbst mal machen, die Klamotten haben doch nichts davon.
    Nein, im Ernst, dass der ganze Spaß nicht mal 5 Euro Versand kostet, spricht ja doch irgendwie Bände und sagt uns, was wir ja alle eigentlich schon wissen …
    Möge das Töchterchen dann wenigstens in die Hose passen und überhaupt für eine Weile daran gefallen finden. Ein Umtausch wäre ja wohl ein kleinwenig kompliziert 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. Immerhin kommen die Sachen noch direkt aus China. Normalerweise geht es eher den Weg, dass in China produziert wird, es in die USA geschickt, von wo aus man es nach Deutschland einkauft, damit man es nach Österreich verkauft. Vollkommen wahnsinnig ist das.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s