Rechtsversierte Leser da?

Ob mir jemand Auskunft geben kann?

Anfang August wurde mein Hund schwer von einem anderen Hund verletzt. Die TA Kosten sind weit über 3000 Euro. Die Versicherung des anderen Hundehalters hat wirklich immer noch nicht bezahlt.  Und ich habe keine Ahnung was ich tun kann.

Kann mir jemand helfen?

Wie soll ich mich verhalten?

Was kann ich tun?

Würde es Sinn machen eine Rechtschutzversicherung jetzt noch abzuschließen? Oder wäre dieser Fall nicht mehr mit drin?

Für wie lange werde ich verklagt, wenn ich die Halterin verhaue?

 

Advertisements

22 Kommentare

  1. Eine Rechtsschutzversicherung, das wurde ja schon geschrieben, würde die Kosten nicht übernehmen, weil der Versicherungsfall vor dem Versicherungsbeginn liegt. Du solltest die gegnerische Versicherung anschreiben, die Kosten auflisten, eine Frist von zwei Wochen zur Begleichung setzen und ankündigen, dass Du nach ergebnislosem Fristablauf einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Deiner Interessen beauftragen wirst (der Hinweis auf die Rechtsschutzversicherung wird nichts bringen, weil eine Rechtsschutzversicherung Dich nicht vertreten kann und das weiß ja auch die gegnerische Versicherung), Du kannst Dich schon jetzt an einen Anwalt wenden mit der Bitte um eine Erstberatung, die allerdings nicht sehr ergiebig sein wird, oder Du wartest ab, ob die Versicherung fristgemäß zahlt. Durch den ergebnislosen Fristablauf würde sich die Versicherung im Verzug befinden und – da Du sie über die Folgen belehrt hast – auch zur Zahlung der Anwaltskosten verpflichtet sein. Ich würde in jedem Fall einen Brief schreiben und ihn mit der Post und per E-Mail schicken; dann bist Du auf der sichersten Seite. Alles weitere kann dann der Anwalt (oder natürlich auch die Anwältin) machen.

    Ich wünsche, dass es Deinem Hund bald besser geht und er nicht irgendeine „Macke“ im Umgang mit anderen Hunden entwickelt.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für diesen hilfreichen Tipp. Genauso werde ich es machen. Mir war es nicht bekannt, dass durch diesen Weg die AK bei der Versicherung landen wird. Das ist sehr beruhigend. Vielen Dank !
      Ich hoffe auch, dass die Erinnerung und die damit neuen Marotten irgendwann von selber verschwinden.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Schreiben / E-Mail an die Versicherung mit Kopie an Versicherungsnehmer mit dem Inhalt, dass du auf die Regulierung wartest und der Bitte um Rückmeldung und einen Regulierungsvorschlag bzw Kostenübernahme. Kopien der Rechnungen mitschicken, auch die Bankverbindung. Schreiben, dass wenn du innerhalb 10 oder 14 Tagen nichts hörst, übergibst du die Sache deiner Rechtsschutzversicherung mit der Prüfung auf ergänzende Ansprüche. Dass du die nicht hast ist erstmal egal.
    Und dann auf eine Reaktion hoffen. Kurz und knapp schreiben, freundlich aber bestimmt, wenig Prosa.
    Hinweis: ich kenne mich nicht aus, dies ist keine Rechtsberatung… 💃🏻

    Gefällt 1 Person

  3. Also ich bin kein Jurist. Eine Rechtsschutzversicherung nachträglich geht definitiv nicht. Aber gehe mal zu einem Rechtsanwalt und frage doch mal. Evtl. frage mal bei Deiner Haftpflichtversicherung, ggf. haben die sogar einen Ausfallschutz bzw. beraten Dich kostenlos. BTW, bei dem Streitwert kann das auch bei einem RA ohne Rechtsschutz eigentlich erstmal nicht so teuer werden, immer noch besser ggf. als auf das Geld zu verzichten. Du kannst ja vorher mal bei einem RA anfragen und hast dann eine profunde Einschätzung. Und – Kommunikation mit dem „gegnerischen“ Hundehalters schriftlich – per Einschreiben. Ggf. mit Fristen, da findet sich bestimmt was im Netz. Auch wenn der Hund, Gott sei Dank, wieder „zusammengeflickt“ ist, es können ja noch Folgekosten entstehen! Viel Glück. VG Willi

    Gefällt 1 Person

  4. Die Halterin hat ja nicht zugebissen, gute Besserung an den Hund.
    Ist immer so eine Sache, die Katze killt die Maus, der Vogel futtert den Wurm.
    Nur bei Hunden verstehen die Menschen wenig naturellen Spaß.
    Meine Hündin wurde mal angeknurrt und bedroht von einer anderen Hündin.
    Sie hat dann nach dieser geschnappt.
    Danach war Frieden und es gab ne Not Op der anderen Hündin.
    Ich hab bezahlt:-).
    Allerdings wollte die Besitzerin der Hündin noch eine Hundetherapeutin konsultieren, da hab ich neun gesagt.
    Aber solche Geschichten gibt es tausende.
    Dir viel Erfolg beim Eintreiben, aber immer friedlich, verrückte Menschen und Hunde gibt es genug.

    Gefällt mir

    1. Da hast du schon recht, wer jedoch weiterhin einen Hund ohne Leine führt, in dem Wissen, dass dieser Hund schon mehrfach gebissen hat und somit diese Gefahr achtlos in Kauf genommen wird, hat grundsätzlich einen auf die Fresse verdient. Mein Fehler, ich gehe immer davon aus, das Menschen, die ihre Hunde ohne Leine laufen lassen, das nur mit gutem Grund tun. Tja, die haben nicht drauf geachtet und trotzdessen, das wir lockere fünf Minuten schon in deren Richtung waren, haben sie mich nicht gewarnt oder ihren Hund zurück gerufen. Mein Hund ist wieder zusammen geflickt, aber psychisch hat die echt einen weg. Sie ist so eine von denen, die so null Jagdinstinkt hat und gar nicht auf die Idee kommt, das irgendwer – übrigens ohne Vorspiel, auf sie los geht und halb tot beißt.
      Die Therapie versuche ich selber, da hab ich nix eingefordert, aber das dieses Prozedere so lange läuft, ist echt blöde….
      Es bleibt also bei natürlich friedlich – aber wenig freundlich und weiterhin ein wenig Geduld.
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  5. Beim Verhauen kannst Du Dir echt weh tun. 😉 Spass beiseite, hoffe, dem Hund gehts gut und er hat keine bleibenden Schäden. Jetzt noch ne Rechtschutz bringt gar nichts, die greift nur bei Fällen, die noch nicht „in Bearbeitung“ sind. Letztendlich muss sich die andere Hundehalterin darum kümmern, dass Du ausbezahlt wirst. Also würde ich ihr in penetranter Regelmäßigkeit begegnen und sie immer wieder darauf ansprechen, dass ihre Versicherung noch nicht gezahlt hat. Ohne Aufforderung an sie selbst. Nett bleiben und nur vllt zum Ausdruck bringen, dass die Versicherung ja wohl nicht zu empfehlen ist…immer wieder. Und lächeln, kannst sie innerlich ja jeden Tag zum „Arschloch des Tages“ küren. ❤

    Gefällt mir

    1. Ok, ich lass es mit dem Verhauen 😉
      Der Hund ist körperlich wieder fit, seelisch hat se einen Knacks. Damit muss sie nun leider leben und ich gebe mein Bestes ihr diese Erfahrung irgendwie zu verarbeiten… du hast recht, immer wieder erinnern, an sie ran und die Tierärztin weiter verströsten… irgendwie so…. ❤

      Gefällt mir

  6. Erstmal tut mir das leid mit Deinem Hund, ich hoffe, es geht ihm wieder gut? Das ist so eine der schlimmenszenarios für mich, was dem eigenen Hund passieren kann.
    Rechtsschutzversicherungen kann man nicht nachträglich abschließen, im Gegenteil hat man meist nach Abschluss einer solchen häufig noch Fristen bis dann tatsächlich Kostenübernahmen anfragen kann.
    Weigert sich die Haftpflichtversicherung des anderen Hundehalters denn grundsätzlich oder spielt sie auf Zeit, oder sind die einfach überbürokratisch und unfähig? Ich würde versuchen persönlich mit denen in Kontakt zu treten und Druck zu machen. (Oder halt bei der Halterin, die ist in der Pflicht, sich darum zu kümmern)
    Also verhauen… keine Ahnung, wie gut Du darin bist, es wie einen unglücklichen Zufall aussehen zu lassen… XD

    Gefällt mir

    1. Danke… ja, körperlich ist sie wieder fit. Die Tierärztin hat großartiges geleistet.
      hab s mir fast gedacht, dass eine Versicherung keinen Sinn mehr macht.
      Das mit dem Verhauen war natürlich ein Scherz.
      Warum die Versicherung immer noch nicht zahlte, kann ich dir gar nicht sagen. Ich dachte sie hätte längst, bis die Ta mich heute anschrieb….

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s