Wer mitmachen möchte….

Ich bin dankbar, dass ich zwei gesunde Kinder habe.

Ich bin dankbar, dass ich ebenfalls gesund bin.

Ich bin dankbar, dass wir in 12 Tagen umziehen.

 

Das 21 Tage Experiment.

(Mit nur zwei Minuten Aufwand an 21 aufeinanderfolgenden Tagen ist es laut Shawn Achor möglich, das Gehirn gewissermaßen neu zu programmieren, so dass es optimistischer und erfolgreicher arbeitet.

Das gelingt, indem man jeden Tag drei neue Dinge aufschreibt, für die man dankbar ist. Nach 21 Tagen beginnt das Gehirn dann, die Welt zuerst nach positiven und nicht nach negativen Dingen zu scannen. Diese einfache Methode hat sich in Achors Forschungsarbeit als wirksam erwiesen.)

Hier der gesamte Artikel: http://www.huffingtonpost.de/2017/01/12/harvard-professor-erklaert-wie-man-erfolgreich-wird_n_14131302.html

Es ist schon lange bekannt das destruktive negative Gedanken schwächen.

Vor Jahren hatte unsere ganze Firma ein Tageseminar. In diesem Seminar wurde an einfachen Übungen gezeigt, wie „geschwächt“ jeder einzelne ist, wenn sein Kopf von Wut, Trauer, etc dominiert wird. Ich fand das sehr erschreckend und faszinierend gleichzeitig.

Ich möchte diesem 21 Tage Experiment eine Chance geben. Vielleicht hat ja auch jemand Lust. 🙂

Die nächsten drei Wochen werde ich täglich drei Dinge dazu veröffentlichen.

Advertisements

24 Kommentare

  1. also – ich mache auch mit. Ähem … ich hatte mal damit angefangen, dann wieder „vergessen“. Oder es war mir einfach nicht nach „positivem“.
    Aber – RESET – heute ist ein neuer Anfang. Wenn ich das schaffe durchzuhalten, dann … ich überlege mir noch was schönes – nicht materielles – , womit ich mich zur Belohnung ködern kann.
    Bist Du denn noch dabei?

    Gefällt mir

  2. Mit Musik ist das auch so, wenn man negative Musik hört, dann denkt man auch negativer. Musik beeinflusst einen direkt aber auch nur kurz, vielleicht ist deine Strategie langfristiger von Erfolg geprägt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast du vollkommen recht. Musik ist dazu ein Ventil. Es ist wie mit der Sonne und dem Niesen. Kennst du das? Wenn du niesen möchtest, aber nicht kannst? Ein Blick ins helle Licht und es geht los…. Mir geht das mit Musik sehr oft so.
      Bin gespannt ob sich eine Veränderung auftut in drei Wochen. 🙂

      Gefällt mir

  3. Hallo, ich finde diese Anregung super, vielen Dank dafür! Und ich mache auch mit. Heute bin ich dankbar dafür, dass ich meinen Traumberuf ausüben kann, ich bin dankbar dafür, dass ich in einem reichen Land der Erde geboren bin und selbstverständlich (das wäre aber mein täglicher Punkt, der wiederholt sich) für meine Kinder.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s