The last walk

 

the-last-walk

Advertisements

4 Kommentare

  1. Er ist ein sorgfältiger Mann. Er schützt den Kopf mit einem Hut und hat einen Schirm dabei, falls es regnet. Es ist sein letzter Gang. Wohin führt dieser? Er wirkt unschlüssig und zielgerichtet zugleich. Er schaut den ziehenden Vögeln am Himmel nach. Sein Schritt will verharren, sein Arm sich auf den Rücken legen und die Finger der Hand kneten, während sein Blick sich am Horizont in den Flügeln verfängt. Er hört ihre heiseren hohen Schreie in der salzigen und feuchten Luft, beobachtet wie die Vögel einander suchen und folgen. Der Mann ist in den besten Jahren. Seine Körper steht unter Spannung, seine Instinkte sind aufmerksam und wach. Nur die Melancholie lässt ihn älter und ruhiger wirken als er ist. Diese täuscht jedoch nicht über Spannung hinweg, mit der seine linke Hand den Schirm fest umschließt, als sei der Schirm eine Waffe gegen die Einsamkeit, sein Hut ein Schild gegen Melancholie und Traurigkeit und als sei die Beobachtung von vorbeiziehenden Vögeln der Anfang einer Erkenntnis und nicht ihr Ende.

    Liebe Morgengrüße

    Gefällt mir

      1. Du stehst in meinem blog…ein kleines Dankeschön für Dein tolles Bild und einen Song von Last Walk ‚Daybreak‘ postete ich dazu passend. Und ich…bin froh, dass der Typ nicht auf Vogeljagd war und der Schirm das Schießgewehr, das meine zweite Assoziation war…Darum dachte ich: nimm mal ruhig die schweren harten Rockerbengel von Last Walk. Die können auch ganz sanft. Aber wehe, sie stöpseln die Gitarren ein…😎

        Schlaschön…✨

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s