Radierung im Prozess

Motiv bleibt. Ausarbeitung folgt. Ein Zwischenstand.

20161013_080520

Advertisements

15 Kommentare

    1. Du nimmst eine Radiernadel und ritzt dein gewünschtes Motiv in einen passenden Untergrund. Viele nehmen Kupferplatten. Oder Rhenalon. Ich ritze bei allen Bildern die du bis jetzt gesehen hast auf Tetrapack.Nachteil, eine Vorlage ist somit eben endlich. Was mich aber nicht stört. Möchte eh nur eine bestimmte Auflage pro Motiv erstellen. Rhenalon hab ich auch gerade probiert, den Druck hab ich aber mit mehreren Fingerabdrücken versaut ^^. Mal sehen. Werde es nochmal drucken, dann kannste dir auch das anschauen. Wenn dein Motiv fertig geritzt ist, wird es eingefärbt und mit einer manuellen Druckmaschine gedruckt. So entsteht bei jedem Druck immer eine leichte Unterschiedlichkeit…. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Oha das klingt ja doch komplizierter als ich dachte. Dankeschön 😘 für die Erklärung, finde ich immer sehr interessant solche Techniken, selbst male oder zeichne ich ja nur oder erstelle eben Bilder in 3D.

        Gefällt 1 Person

      2. Ja.. das geht mir auch oft so. Mit so vielen Dingen, die ich mag. Für die Malerei nehm ich sie mir derzeit. Nicht oft genug, aber so, dass ich ein einigermaßen gutes Gefühl dabei habe . Das Leben ist eben oft genug eine bunte Zuckertüte, die zu viel schöne Dinge anbietet…

        Gefällt 1 Person

      3. Toll! die kann man wirklich für künstlerische Zwecke benutzen ! Ich finde es immer großartig, wenn man Dinge , die man eigentlich wegwerfen würde noch für einen ganz anderen Zweck benützen kann …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s