Bin dann mal alleine…

Bald fahren meine Kinder weg. 14 Tage lang. 600 Kilometer weit. Freu mich sehr für sie. Es wird sicher großartig. Zwei Wochen kein Handy. 60 Kids. Eine Menge sympathisch aussehender Betreuer. Ein Sammelsurium von pubertären testosteronentwickelnden Jugendlichen. Nur der Koch. Der Koch hat graue Haare im Bart. Hab ich gesehen. Ganz genau. Das war s dann aber auch.

Noch nie in meinem ganzen Leben war ich jedoch mehr als drei Tage allein. Wirklich noch nie. Ein wenig Beklemmung, ist ja schon da.

 

 

 

 

Advertisements

31 Kommentare

  1. Das wird sicher eine Umstellung.
    Es ist eine gute Gelegenheit zu sehen, was sich mit der dadurch gewonnenen Zeit schönes anstellen lässt.
    Das kann eine Bereicherung für die Kinder und Dich werden. Ich wünsche es Dir.

    Gefällt mir

  2. …Koch Dir Essen, das Deine Kiddies nicht mögen…wenn es sowas gibt. Rosenkohl zum Beispiel (Vorschlag zur Güte…)
    …lade Freunde ein und genieße es, wenn einmal keine Stimme aus dem Off nach Deiner sofortigen Präsenz verlangt…
    …Schenk alle Zärtlichkeit mal Dir selbst (und der weißen Hundelady)…
    …feiere die Stille mit dem besten Song den Du ausfindig machen kannst, lass Dich davon triggern und Tanz dazu…
    …tu pädagogisch Sinnfreies und Kontraproduktives…schweinigele ein bisschen herum, schleife deine Vorbildfunktion mal richtig durch den Dreck bis Du den dringenden Wunsch verspürst Dich selbst besser zu erziehen…
    …langweile Dich…das ist Erholung für die Seele…
    …heule, wenn Dir das Herz schwer wird und Du sie vermisst…schau mal alte Kinderbilder an…macht das Herz warm…
    …lies nur unanständige Literatur und freu Dich an der Freiheit, sie zwischen Brötchenkrümeln und Frühstücksmesser aufgeschlagen auf dem Küchentisch herumliegenlassen zu können…
    …habe ich was vergessen?
    Ah, ja…die Vorfreude…noch ein zartes Pflänzchen, das jedoch Tag für Tag wachsen wird, wenn Du Dich auf die Rückkehr Deiner Pubertäter freust, bis Du sie wieder umarmen kannst…
    Let’s go crazy ✨

    Gefällt mir

    1. Du bist ein Schatz… deine Zeilen lassen mich lächeln und nehmen mir ein wenig Angst. Gott was bin ich für ein Jammerlappen. Echt mal.
      Danke ❤ Und deinen Buchtipp, den schau ich mir als bald von nahem an. Danke 🙂

      Gefällt mir

      1. …das war der Zweck der Aktion. Alleinsein ohne Kinder kann auch schön sein und das Vermissen gehört bittersweet dazu. Ich genieße es, wenn ich auch mal ohne meine Beiden bin, Zeit für mich habe, in der ich mir neue Kraft hole. Bin ein Mensch, der das gut allein kann. Ich verwöhne mich in solchen Zeiten. Zum Beispiel mit einem Jahrbuch vom heimlichen Auge. Liebäugele mit Band Dreißig…😎💃konkursbuchverlag😊
        Du wirst das prima hinbekommen ohne Kiddies. Deine Hundelady ist auch bei Dir, bist imho nicht ganz alleine…
        (na ja und so ein paar blogfreunde muntern dich auch auf😉✨)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s