Der Hund

Ich hab so einen der niedlichsten Hunde, die wohl auf vier Beinen rumlaufen. Ne echt. Ohne Flachs. Sie gehört zu denen, die selbst gestählten volltätowierten Genick brechenden Kanten ein Lächeln entlockt. Coole Kerle nebst Großhundebesitzer haben in der Regel seltener einen Blick für die kleinen Vierbeiner übrig. Schon gar keinen freundlichen. Für sie jedoch schon.

Sie schafft es, dass selbst phobische Nichthundemöger doch auf einmal das Bedürfnis entwickeln, Hunde mögen zu wollen.

Lilli lächelt

Auch die „Ey alder, isch hau dir auf die Fresse“ Fraktion, mit Pitbull, oder neuerdings gern auch mit einem Kangal an der Leine, schaut auf einmal freundlich  Und beugt sich gern hinab um ihr kurz Tach zu sagen. Kein Scheiß. Sie hat irgendwas an sich, was Menschen lächeln lässt. Sanftmütig, mutig und zurückhaltend ist sie.

Aber der Schein trügt. Sie sieht nur niedlich aus. Niedlich riechen tut sie nicht. Nein.

Zumindest, wenn ich nicht aufpasse. Dann ist gern mal die nächste Taubenscheiße ihre. Mit einem Strahlemann und Söhne Lächeln wälzt sie sich Rücklings in dem Dreck. Möwenkacke ist ebenfalls ganz hoch im Kurs.

Heute übrigens trug die Hundedame von Welt dann Steinbeißer hinter den Ohren. Und am Rücken. Oder war es Rotbarsch? Seezunge hätte ja auch was…..

Fisch

Advertisements

13 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s