Monat: Dezember 2015

Ficken für den Lappen?

Oder: wir verkehren zusammen, für deine sichere Verkehrsführung.

Kein Scheiß.

Nicht bei uns, aber nebenan in Holland. Dachte erst ich verlese mich. Eine Fakemeldung von Vice. Jedoch nein. Ntv berichtet ebenso. In Holland hat der Justizminister Ard van der Steur  entschieden, dass Frauen ihre Fahrstunden mit sexuellen Dienstleistungen begleichen können. Jedoch nur, wenn der Fahrlehrer dieses Angebot macht. Ansonsten handelt es sich um Prostitution und die ist bekanntlich verboten. Aha.

Das häufigste Klientel, Mädels um die 18 Jahre .

Sex als Tauschware. Staatlich erlaubt. Ein blowjob für ne Stunde Theorie.  Analverkehr  für zwei Nachtfahrten? Oder doch nur eine ? Doppelpenetrierung mit zwei Fahrlehrer dann gleich den ganzen Lappen?

Liberal hin oder her. Ich hab große Bauchschmerzen dabei. Und dabei geht es mir nicht um den „mit erwachsenem “ Kopf dazu entschiedenen freiwilligen Akt als Dienstleistung. Der sollte jeder Frau freistehen…

Jedoch sind Mädchen mit 17, 18 ambivalent. Unfertig. Häufig in Schieflagen mit den Eltern. Führerschein geil . Vielleicht um einen hohen Preis. 17  Jahre und Revoluzzer… da lockt vllt die „vermeintliche Einfachheit“ zum heiß ersehnten Lappen zu kommen. Kostet ja nur fünf Blowjobs, ein paar normale Geschlechts-Verkehre (passt ja schon ganz gut)  auf dem Fahrschulschreibtisch und noch drei Arschficks oben drauf.

Sex als offizielles Zahlmittel.

Wie sieht das denn die Bloggerwelt ?

Mein Kopf ist zu verkoppt bei diesem Gedanken. Und die Fantasie geht vielleicht zu weit durch.

Hier der Link dazu…