Einfach mal gefragt:

Was sind eigentlich „deutschlandestypische Werte“ ?

 

 

Advertisements

21 Kommentare

  1. Ich glaube, dass unsere wichtigsten Werte im Grundgesetz zu finden sind. Darüber hinaus ist das ganze Wertegestammel unsäglich, weil es meistens von Leuten kommt, mit denen ich nichts gemein haben wollte. Meinetwegen kann jeder seine eigenen Werte leben, solange sie nicht mit dem Strafgesetz kollidieren. Was jedoch landläufig als typisch deutsch gilt, ist vielleicht in unserer Sprache verankert, denn Sprache bedingt Weltsicht. Deutsche Kultur findet sich vermutlich in Kunst und Literatur, aber da gibt es noch die Alltagskultur mit ihrer riesigen Bandbreite von der Schwarzwälder Kuckucksuhr über Weihnachts- und Osterbräuche bis hin zu den Junggesellenabschieden.

    Gefällt 2 Personen

  2. Das ist eine Worthülse m. E. nach. Schon „die Deutschen“ gibt es eigentlich ja gar nicht. Wir sind doch ein bunt gewürftelter „Haufen“ von Germanischen Stämmen + X. Die daraus entstandenen ethnischen und kulturellen Gruppen sind erst ab dem 19. Jhd. in einem deutschen Nationalstaat aufgegangen, unter anderem beim Versuch, den Napoleon Bonaparte vom Hof zu scheuchen. Dabei hat man wohl gemerkt, hoppla! es gibt kulturelle und sprachliche Gemeinsamkeiten und es macht Sinn, sich zusammenzutun. Insofern würde ich das „Deutsch“ sprechen, als typisch „Deutsch“ interpretieren 😉 Schon der Name leitet das ab, „deutsch“ , germanisch „diutisc“ > lateinisch „theodiscus“, was irgenwie „zum Volk gehörend“ bedeutet. Die Römer hatten das dann geprägt, alles „was“ über die Alpen kam, „waren die, die zum Volk“ (der Fremden) gehörten. Heisst ja heute noch so auf Italienisch , „I Tedeschi“, die Deutschen. Ergo, wer dazugehört ist deutsch. Und im Übrigen finde ich den Ansatz von „daf man das?“ gut, jeder hat individuelle Werte, Überzeugungen, Ansichten und so weiter und das ist auch gut so. Es ist natürlich sinnvoll und lebt sich einfacher, sich mit dieser individuellen „Ausrüstung“, die Gruppe bzw. Nation auszusuchen, wo man damit am besten hinpasst und / oder hinzugehören will oder kann. Und da ist dann auf der einen Seite Toleranz und auf der anderen Seite Wille zum dazugehören gefragt. Sonst klappt das nicht. Da bin ich überzeugt, läuft einiges schief gerade überall auf der Welt.

    Gefällt 1 Person

    1. Mit Verlaub: Widerspruch!
      Es gibt sowohl den Deutschen, als auch die Deutschen. Jeder Mensch hat Werte, ob oder in wie weit es ihm/ihr bewußt ist, lassen wir mal im Raume stehen.
      Wenn aber jeder Mensch mit deutschem Pass sich mit seinen Werten auseinandersetzen würde und diese nach Priorität sortieren würde (habe ich vor einiger Zeit mal für mich gemacht), wir dann aus allen eine Rangliste machen würden, dann wären das die repräsentativen Werte der Deutschen … ob oder in wie weit sich jeder Einzelne darin wiederfindet ist seine Sache …

      Gefällt mir

  3. Oder um es mit dem Känguru auszudrücken:
    „Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied.“
    „Doch, doch“, ruft das Känguru, „die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.“
    – Marc Uwe Kling (Die Känguru-Offenbarung)

    Gefällt 2 Personen

  4. Die Frage ist mir etwas zu allgemein für eine einfach Antwort … Werte, die für Deutschland stehen? Für den Deutschen selber oder in der Außenansicht?
    Werte, die der Deutsche gerne hätte oder welche, die er wirklich lebt? Fragen über Fragen 😉 😛

    Eine (leicht) provokante Antwort:
    Wie der Deutsche sich selber sieht: Ehrlichkeit, Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Anstand, Verantwortungsbewußtsein, fleißig, diszipliniert, kritikfähig …
    Wie der Deutsche sich tatsächlich verhält: besserwisserisch, denunzierend, intolerant, überheblich, bequem, ausgrenzend, …
    … die guten Eigenschaften zeigen sich nur so lange, so lange der Deutsche nicht selbst in seiner Freiheit beschnitten wird, wenn es Einschränkungen für den Einzelnen bedeutet, wird der Deutsche gerne zu Hausmeister Krause …

    Gefällt 1 Person

  5. Eine sehr schwierige Frag, aber es gibt gewisse gemeinsam christliche Werte, z.B. Toleranz oder der Umgang der Geschlechter miteinander.
    Dies sind nur die ersten Dinge, die mir eingefallen sind.
    Man merkt den Unterschied schon, wenn wir Österreicher auf Deutsche treffen.

    Gefällt mir

  6. Verbrannte Bratkartoffeln. Bildzeitung auf der Dixi-Büxe…….oder oder oder. Mich hat dies bis dato wenig interessiert. Genauso wenig die Frage. Was ist ein echter Eskimo oder andere Obskure. Eine seltsame Debatte scheint mir dies zu sein. Überflüssig wie ein Kropf.

    Gefällt mir

  7. Uuuh, eine schöne Frage…
    Ich werde total gaga bei dieser ganzen „Wertedebatte“.
    Als ob nicht jeder Mensch ganz individuelle Werte hätte, ein Gebilde aus Erfahrungen und Überzeugungen… Ich habe andere Werte als du, mein Nachbar, mein Chef, meine Mutter.
    Klar haben wir ein gemeinsames WerteIDEAL. Aber ich frage mich, ob sich mal irgendjemand fragt, ob wir wirklich danach leben und streben… Gna.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s