Lasst uns doch mal wieder Geschichten zusammen schreiben – Blogger schreiben gemeinsam

Gestern nahm ich am Fotomarathon in Bremen teil. 9 Stunden – 9 Bilder. Über 200 Teilnehmer. Hobbyfotografen, Amateure und mitten drin ich. Eben lese ich, dass manch einer fünf Kameras, mehrere Objektive, Speicherkarten und Co mit am Start hatte. Ich war natürlich genauso ausgestattet. Eine geliehene Kamera, kurz erklärt bekommen wie dieses Hightechsuperteil Namens Systemkamera von Samsung funktioniert, eine Speicherkarte, ´ne Flasche Wasser und los…. abschließend sei bemerkt, es macht Sinn sich noch ein wenig mehr mit Isozahlen, Blendenweiten und dem ganzen Schnickschnack zu beschäftigen. Zumindest bis zum nächsten Marathon. Hat wirklich großen Spaß gemacht 🙂

Da passt es wunderbar die entstandenen Bilder und die vorgegebenen Wörter, für unsere gemeinsames Schreibprojekt zu nutzen.

Und nun seid ihr dran ! Heute mal ein wenig tricky , denn ihr habt die große Wahl.

Entweder ihr macht eine Schreibübung mit den 9 Wörtern, die ich als Thema für meine Fotos gestern bekam, oder ihr schreibt eine Geschichte zu einem Foto. DAS bleibt euch überlassen. Hach, ich freu mich, es ist viel zu lange her, dass wir gemeinsam geschrieben haben. Ich danke an dieser Stelle dem freundlichen Herren, der mich dran erinnerte 🙂

So. Wer nicht weiß wie es funktioniert:

Für beide Varianten der Schreiberei nehme dir ein zeitliches Limit. Für die 9 Wörter 30 Minuten. Für eine Fotogeschichte denke ich ebenso. Schreibe eine Geschichte, die diese Wörter enthalten soll. Verlinke deinen Beitrag mit meiner Seite, oder stelle deine Geschichte in einen Kommentar. Hier kannst du nochmal nachlesen, wie es damals anfing. Und was für tolle Geschichten schon entstanden sind 🙂

Und hier die schwer erkämpften 9 Bilder. Querformat, unbearbeitet. Nur sw war erlaubt…. :

9 Wörter

Abgefahren

Aufgetackelt

Aufgeschäumt – mein Fehler – eigentlich Überschäumend

Speckgürtel

Stadtpflanze

Landei

Heißes Pflaster

Freier Fall

Gute Stube

So, gutes Gelingen 😀

Advertisements

65 Kommentare

  1. Sie fragt nicht nach, als ihr am Tresen ein hellgrün leuchtender Drink, seltsam aufgeschäumt, zugeschoben wird. Längst vom Landei zur Stadtpflanze mutiert, kennt sie alle Bars der Stadt. Manchmal begleitet sie fremde Männer, kleine, große, dünne oder solche mit Speckgürteln, Hauptsache spendabel. Schrill aufgetackelt tippelt sie auf ihren Highheels spätnachts übers heiße Pflaster der Unterstadt neben ihnen her. Angst kennt sie keine, denn ihre Sinne sind längst von zahllosen Drinks benebelt und sobald der Alkoholpegel hoch genug ist, tanzt sie völlig abgefahren mitten auf der Straße. Im Morgengrauen erwacht sie in billigen Hotelzimmern, deren Gestank ihr regelmäßig Übelkeit verursachen. Heimweh nach Omas guter Stube, wenn auch oft von ihr verspottet, überkommt sie. Verlorene Heimat, freier Fall.

    Gefällt 4 Personen

  2. Der Auftakt war der Fotomarathon – Bewegung, frische Luft, Kreativität … dann die Bilder.
    Jetzt veröffentlichst Du die Schlagworte und die Bilder im Blog und es entstehen neue Geschichten wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten.
    Alles auf der Grundlage dieser neun Schlagworte. Das ist dann wohl sowas wie Multimedia.
    Toll 🙂

    Gefällt mir

  3. Na ich weiß nicht, ob mir da auf die Schnelle was einfällt. Weil, wenn ich da mit alten Stories beginne, begebe ich mich natürlich schnell auf heißes Pflaster. Gerade als Landei, für das der Speckgürtel um die Großstadt schon wie dieselbe wirkt, ist das weitere Hineindringen in die City schon abgefahren. Da kommen einem dann die aufgetackelten Stadtpflanzen mit aufgeschäumten Gesichern entgegen, dass man schon mal seine gute Stube vergisst und sich kaum vor dem Freien Fall im Stadtdschungel retten kann. Aber ok, ich denk mal drüber nach. Erstmal gute Nacht!

    Gefällt 5 Personen

      1. 😉
        So, ich bin mal kurz abgetaucht. Ist das normal, dass einen der Alltag fast zum Zerreissen bringt? Dass man zunehmend an irgendwelchen Enden und Ecken loslassen muss um noch zu folgen?
        Armer alter Mann.
        Lust hab ich immer 😀
        Aber ich weiß nicht ob ich das grad noch pack.
        Schaun wir mal….
        🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s