Gedankenkurzsplitter –

Oft habe ich Angst. Angst vor dem was ich so wenig verstehe. Trotz genauem Hinsehen, vor und hinter die Kulissen.

Oft habe ich Angst vor der Welle. Das Laufen über eine rote Ampel und alle folgen dir, ist ein Beispiel im Kleinsten. Das ganze auf Weltniveau hochgeschraubt lähmt mich immer häufiger.

Informationsseiten im Netz: zugemacht.

Tagespresse: wird ignoriert.

Fernsehen: no.

Manchmal wäre ich einfach gern ein Vogel Strauß. Oder ich tausche mit meinem Hund.

Advertisements

8 Kommentare

  1. Das kann ich nachvollziehen,
    ich habe über jahre hinweg keine Nachrichten gesehen,
    und du das auch jetzt nur sehr selten.
    Lieber ziehe ich durch die Stadt, unterhalte mich mit den Menschen.
    Es reichen ja schon die Überschriften in den zeitungsständen,
    die Nachrichtenticker an Bahnhöfen und in der Ubahn 😉
    Ganz liebe Grüsse, ich denk an dich 🙂
    Xaver

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen. Kaffee…heiß und schwarz? Komm, ich reich Dir mal einen virtuellen dampfenden selbigen ‚rüber.
    Nebelt es bei Euch auch so?
    Wie hieß der erste Dichter der Welt?
    Einfache Fragen am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen.
    Na…?
    Genau!
    Nebel hieß der.
    Lach mal.
    Das steht Dir gut…😉
    Bis später…✨

    Gefällt 1 Person

    1. Ne echt, es frisst mich gerade auf. In der Politik ist es einfach furchtbar. Heute ist es der Massenmörder, der morgen der „Gute“ ist und gegen die nächsten „Bösen“ kämpft. Es wird gelogen. Betrogen. Gekämpft. Und Abends gehen se zusammen saufen. Jetzt echt mal Gerd !

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s