Monat: Juli 2015

Wer bin ich noch?

Gedanken versunken streifst du den Pullover über deinen Kopf. Einen Moment hältst du ihn in den Händen. Vergräbst deine Nase in ihm und saugst langsam den Geruch ein. Fremd. Er riecht so fremd und nicht nach dir. Nicht nach deinem gewohnten Ich…

Manchmal scheint es gut, ein wenig Abstand zu sich selber zu bekommen.

Um ein wenig klarer zu werden.

Ein wenig besser Wahrnehmen zu können.

Die Augen offener zu haben.

Bisschen Ordnung schaffen.

Sich wieder ein wenig  näher zu kommen….

Advertisements

Ein wenig mentales Yoga gefällig?

Dann hätte ich mal wieder eine Anleitung dazu 🙂

IMG-20150728-WA0016                              IMG-20150728-WA0018

Ja, ich geb´s ja zu, ich hab schon ein wenig rein gekritzelt. Aber es gibt noch so viel zu sehen, zu entdecken und weiterzumalen. Diese Zeit sich mit den Linien, den Verläufen, den Farben, den zu entdeckenden Fabelwesen und ähnlichem, zu widmen, sie ist absolute Entspannung.  Eben einfach wie Gehirn-Yoga.

Also einfach ausdrucken und los. Bilder dazu wären natürlich wieder wunderbar.. Am besten in einen Kommentar hier verlinken. Und ich werde es schaffen. Eine Verlinkung. Dieses Jahr. Versprochen 😀

Ein wenig: Ich sehe was, was du nicht siehst dazu, wäre übrigens auch toll. Ich wette, jeder sieht unterschiedliches in diesen Zufallszeichnungen 🙂