Kurzfrequenzen VI – Die Sinne – der Moment

Stehenbleiben. Durchatmen. Riechen. Fühlen. Sehen. Schmecken.

Wann bist du das letzte Mal absichtlich stehen geblieben? Hast wahrgenommen ?

Den Geruch eines Menschen tief in dich gesogen, dich fallen gelassen, ihn gefühlt, dich erlebt, ganz bewusst gespürt und zugelassen?

Die Oberfläche des Seins mit der Tiefe der Seele gespürt?

Blüte

Advertisements

18 Kommentare

  1. Mach ich regelmäßig, beim Sternchen schauen in der Nacht. Da aber auch: Hören!
    Gaanz wichtig. Gerade wenn es ruhig ist. Es ist fast nie und nirgends ruhig an einem normalen Tag.
    Wenn man dann eins ist, im Freien, mit der Umgebung, man hört und sieht und fühlt und differenziert, dann ist der Pulsschlag gefühlt auf 4 Schlägen in der Minute. Manchmal fällt es schwer loszulassen. Stopp! Nicht bewegen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s