Kurzfrequenzen im Juni III

Und dann ist da noch die entdeckte Intoleranz in der vermeintlichen Toleranz.

Advertisements

13 Kommentare

  1. Es impliziert den Gedanken, es ist das Böse im Guten. Könnte es auch umgekehrt sein. Könnte die Intoleranz im einen oder anderen Fall über der Toleranz stehen?
    Ständige Toleranz verführt zu Meinungslosigkeit.
    * * *
    Ich bin heute in einem merkwürdigen Modus, mal sehen, was noch dabei rauskommt.
    * * *
    Schöne Grüße von Süd nach Nord, natürlich volltolerant an die schwer aktive Westendmia.

    Gefällt mir

    1. Herzlichst Gegrüßt in den Süden. Den ich fast derzeit beneide um das sicher ein oder andere Grad mehr als hier so im nordischen Hebst derzeit…
      Und ja, ich denke das die Intoleranz recht häufig über der Toleranz steht. Wobei das zwangsläufig nicht unbedingt bemerkt worden sein muss…
      Und ja, ich weiß was du meinst… ständige Toleranz ist schwierig. Die eine oder andere Schublade und so, erleichtert sicher einiges 🙂

      Was macht dein Merkwürdigkeitsmodus? Hält er noch an? Dann her mit ein paar weiteren Theorien 🙂

      Liebe Grüße aus dem spätabendkalt Modus, die Westendmia mit den kalten Füssen 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Hach, die Kaltfußmia. Ich würd ja sagen, streck deine Füße unter unseren Süden, aber so laaange sind sie dann wohl nicht 😉
        Wobei mir mal gesagt wurde, ich hätte auch weibliche Gene, da ich auch immer kalte Füße hätte (kein Scherz).
        Egal, heute sind sie warm! Ich wedel mal was rüber.
        Der Merkwürdigkeitsmodus hat sich in einen Ich-weiß-auch-nicht-so-recht-Modus weiterentwickelt. Ich bin heut so mit gar nichts zufrieden, nicht mal mit mir. Tststs. Das lässt sicher wieder nach. Mal sehen.
        So, jetzt muss ich noch Schuhe putzen gehen, morgen steht wieder ein laaanger Tag an. Es ist schließlich bald Sommersonnenwende. Ich dachte ja immer, das hat was mit der Erde und der Sonne und so zu tun und nicht mit der Arbeit. Aber grau ist alles Theorie.
        So jetzt geht ich Schuhe schrubben.
        Au Mann. ich hab keine Lust zum Schuhe putzen. Ich geh mal zur Truhe, da könnte noch ein Eis drin sein… jaaa, Heidelbeer, supi, der Abend ist gerettet!
        😀

        Gefällt mir

      1. Natürlich gibt es die. Aber was die eigenen Gedankengänge und Toleranzrahmen angeht, dürfen wir sie ausreizen, ändern und auch verlassen 🙂
        Aber ich weiß das wir beide gerade das selbige meinen liebe Bella 🙂

        Gefällt mir

    1. Ich erkenne sie ganz oft. Meistens grinse ich drüber. Dennoch sind diese Momente schräg, weil ja auch ich häufig so völlig selbstverständlich davon ausgehe, das ich die Welt schon nicht so ganz mit falschen Augen sehe. Oder sagen wir, eine gesunde Einstellung habe. So ganz grob ausgedrückt. Und häufig finde, das Themen die mich bewegen, natürlich DIE Themen schlecht hin sind 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s