Art & Akt

Materialtest

image

image

Advertisements

25 Kommentare

  1. „Ebenso ist eine anonyme Haltung ebenso fragwürdig, denn sie erweckt den Eindruck, das du ebenso nur pöbeln willst…“

    Ich übe Kritik, ich mache mich lustig über deine Bildchen, ich belustige mich über die Aussagen anderer Kommentatoren, die nichts anderes tun, als sich bei dir einschleimen zu wollen, warum auch immer. Du spielst die Rolle des etwas in seiner Eitelkeit gekränkten Opfers übrigens sehr gut. Das ist nun ein Lob, mit dem du aber nichts anfangen willst, weil es das Negative zum Positiven macht. Egal, mir hat unser Zusammentreffen Spaß gemacht. Sieh es doch einfach etwas lockerer. Wenn ich das nächste Mal hier deine Bildchen oder dein Geschreibsel kommentiere, dann habe ich vielleicht nichts zu beanstanden und schleime dafür dann auch ein bißchen.

    Karfunkelfee schrieb: „Du malst echt toll.“

    Warum tat, ich denke mal hinter dem Namen steckt ein Sie, das anonym?
    Also steht auch mir das Recht zu, anonym zu bleiben. Bedenke, Namen sind sowieso nur Schall und Rauch.

    Vom Malen scheint Karfunkelfee jedenfalls nicht die geringste Ahnung zu haben. Also was tut sie? SIe schleimt.

    Gefällt mir

    1. Du scheinst ein Mensch, mit dem nicht gut umgegangen wurde. Das tut mir sehr leid und ist niemandem wünschenswert. Dennoch mag ich keine Menschen, die versuchen mit vermeintlichen Gemeinheiten eine Belustigung der eigenen Person hervorzurufen.
      Ich mag Streitgespräche, Diskussionen und ich mag Kritik. Du erfüllst dennoch keines der drei aufgeführten Punkte auch nur im Geringsten, das etwas Gutes bei rauskommt. So ist es müssig, weitere Buchstaben zu verfassen. Spannend ist zum Abschluss aber kurz noch deine „Opferansicht“ meinerseits. Hab dich doch für etwas intelligenter gehalten, als du doch zu sein scheinst. Schade. Und bei weiteren Beleidigungen anderer Blogger auf meinem Blog, werd ich deine Kommentare wortlos löschen.

      Gefällt mir

  2. „Konstruktive Kritik ist sehr erfreulich und jeder Zeit erwünscht, jedoch leider in deinen Zeilen nicht findbar.“

    Ich bin nun mal kein zu allem Ja und Amen-Sager und um konstruktive Kritik anbringen zu können, müßte erst einmal etwas vorhanden sein, was solcher Kritik bedarf. Aber diese Minuten-Bildchen sehen für mich danach eben nicht aus. Es sind eben die Wenigsten, die die Wahrheit vertragen können. Die meisten sehnen sich nach Gefällt mir Klicks, nach 🙂 Gesichtern und verlogenem „das ist aber schööööön!“. Dann nämlich klappts auch mit dem Nachbarn. WAS FÜR EINE VERLOGENE, HEUCHLERISCHE WELT DAS DOCH IST, IN DER WIR LEBEN, voll mit Leuten, die andere LIKEN, und wer nicht mitLIKED, der wird des Platzes verwiesen.

    Gefällt mir

    1. Nein, das ist ganz sicher nicht der Fall. Aber wenn du dir deine Wortwahl anschaust, mit der du deinen Absatz füllst, dann ist das eben keine Kritik aus der vielleicht was wachsen kann, sondern sie wirken herablassend und belustigend. Und dazu bist ebenso du gefragt, das lesen und vielleicht zu überdenken.
      Und wenn das in deiner Welt ok ist, das so mit Menschen umgegangen wird, dann ist das ok. Ich in meiner eben nicht. So bist du herzlich geladen konstruktiv deine Meinung zu vertreten. Da bin ich dir sogar dankbar für. Aber eben nicht mit tretenden Füßen. Ebenso ist eine anonyme Haltung ebenso fragwürdig, denn sie erweckt den Eindruck, das du ebenso nur pöbeln willst….

      Gefällt mir

  3. Bild 1: Akt im Sack
    Bild 2: Brustcrux

    Mein Kommentarkollege Plietsche Jung oben sprach von schönen Möpsen. Okay, die Möpse sind vielleicht noch so gerade auf den zwei Bildern erkennbar, aber von Schönheit dabei ist keine Spur. Ich finde es schade, dass die Zeichnerin alles dafür zu tun scheint, die Schönheit aus ihren Bildern fernzuhalten. Vielleicht sollte sie es besser einmal mit Fotografieren probieren.

    Gefällt mir

      1. Augenweide ist super, finde ich auch…✨
        Die Augen weiden lassen, sättigen…;)
        Du malst echt toll.
        Auf weiden würde sich neiden reimen, doch ich mag es gern ungereimt und liebe es geradezu in Bildern spazierenzugehen und die Gedanken frei darin herumwandern zu lassen😊

        Gefällt mir

    1. „Ersteres: Hach…eine Augenweide!“

      Bist du auf einem oder auf beiden Augen blind?

      „…ein querstehendes Fahrrad auf einer Straße…“

      Ich würde sagen, auf beiden Augen.

      Gefällt mir

      1. Konstruktive Kritik ist sehr erfreulich und jeder Zeit erwünscht, jedoch leider in deinen Zeilen nicht findbar. Erfreue doch andere Menschen mit diesen anonymen und äußerst müden Versuchen ans Bein Pinkeln zu wollen. Ebenso siehe bitte davon ab, Kommentatoren auf dieser Seite zu beleidigen. Danke.

        Gefällt mir

      2. Müßig sein kann spaßig sein, vor allem bei solchwelch Fledderkram. Wahrscheinlich eine volle Überdosis Joghurt mit überwiegend durcheinanderdrehenden Kulturen. Das macht sauer…😂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s