Osterhuhn meets Akt

Frohe Ostern 🙂

image

Advertisements

30 Kommentare

  1. Liebe Miriam!

    „Lieber Edesch, eine Antwort kommt, wenn auch etwas später“

    Habe soeben meinen neuesten Artikel fertig gestellt. Da sah ich deine Nachricht bei mir aufblinken.

    Laß dir Zeit, denn ich weiß, du gehörst sowieso zu den Guten. …

    🙂 Liebe Grüße von

    1 M

    Gefällt mir

      1. Die Lakota Indianer (und nicht nur dieser Stamm und überhaupt SEHR VIELE Menschen auf der ganzen Welt) erwarten IN WIRKLICHKEIT in Bälde ihre Ankunft. Und ich glaube, daß es sich bei dieser Prophezeiung um eine Ansage handelt, die sich tatsächlich bewahrheiten wird. Denn alles was an ECHTER Prophezeiung geschrieben steht, muß erfüllt werden. So wie auch in der Offenbarung des Johannes steht, daß Jesus gesagt hat: „ICH KOMME BALD!“ Das war auch nicht so bloß dahergeredet, nur daß sich die Menschheit leider auf den FALSCHEN Jesus versteift hat, nämlich den Jesus des Glaubens. Dieser kann natürlich in echt gar nicht kommen, weil es den Jesus des Glaubens wie ihn die katholische Kirche hat, in Wirklichkeint gar nicht gibt. Der echte Jesus ist Jesous hó Barabbas, genannt der Weg und er war ein Germane, ein Räuber, daher kommt auch der Begriff BARBAR oder wie ihn die Araber nennen „benben“. Das ist der einzig echte Eckstein. Und der Witz bei der Sache ist noch, daß ER eine SIE ist, nämlich die Frau Judas (meint die Kämpferin für das Haus Juda (die Juden auf der ganzen Welt) Ischa-Riot, die Frau, die gesagt hat: „Ich bin der Aufruhr!“. Das ist DIE „Ich bin“, aus der Bibel. „Ischa“, hebräisch: Frau und „Riot“, hebräisch/aramäisch: der Aufruhr, die REVOLUTION (des Geistes).

        ES WIRD PASSIEREN !!!!! Kommt dir dieser Spruch vielleicht bekannt vor. Es sagt eine gewisse JUDITH aus NAZARET.

        Der Mann, den du vielleicht auch aus dem Film von Mel Gibson „Die Passion Christi“ kennst, war in Wirklichkeit EINE FRAU, nämlich die Judith aus Nazaret, hebr. Judas Ischariot.
        Da staunst du, nicht wahr?! Und woher und warum ich das weiß, darüber wunderst du dich, nicht wahr. …..

        ES WIRD PASSIEREN !!!!! Die weiße Büffelfrau wird zu den Lakota Indianern zurückkehren und praktisch imselben Atemzug, wird es sich auf die ganze Welt auswirken. Denn wenn die Welt erfährt, daß sich diese Prophezeung der Lakota Indianer erfüllt, dann wird auch der richtige Glaube auf der ganzen Welt zurückkehren an Judas Ischariot. Du wirst es erleben, so wahr wie ich wirklich Edesch Li Gusdh bin. -:)

        Du hast die weiße Büffelfrau wirklich zeichnerisch gut hinbekommen ! Sie würde sich über ein solches Abbild bestimmt sehr freuen.

        Kennst du die Sterne Achernar und foMAlhAUT ? In alter Sprache darf „AU“ auch geschrieben werden als „OU“. Dann lies den Namen des Stern noch einmal und setze „OU“ ein anstatt „AU“. Und dann nehme nur die Buchstaben, die ich als Großbuchstaben geschrieben habe.
        Und dann lese auf meinem Blog meinen richtigen Namen. Du findest ihn unter einer der Hauptseiten, der Seite „Mein Blog und du“.

        Ich kann es ja selbst kaum glauben, aber es scheint sich auch auf andere Weiße immer mehr zu bestätigen. Z.B. Habe ich einfach so aus meinem eigenen Gefallen heraus, mein jetziges neues Avatar erstellt. OHNE den Hintergrund dafür zu kennen. Es ist das Wesen [C]ERNUNNOS. Darin ist der Name NUNO enthalten, zu dem ich eben nachschaute, was er bedeutet. Und da fiel ich fast um, denn ich konnte es nicht wissen, was damit dann alles zusammenhängt. Ich tue alles aus einer inneren Eingebung heraus, so wie du auch hier im vorliegenden Fall ein Abbild der weißen Büffelfrau gemalt hast, ohne es zu wissen. Du legtest ein Osterhuhn daneben. 🙂 Einen bunten Strauß sozusagen. Zwei Sträuße bilden das Sternenpaar Achernar und Fomalhaut. Bei den Beduinen ist das ein Bild für dieses Sternenpaar. Ich hatte von Anfang an zwei Schwäne auf meinem Blog, das war meine innere Eingebung für ein Bild auf dieses Sternenpaar.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Fomalhaut

        Siehe auch die zwei Bilder rechts auf dieser Seite und lese auf dem zweiten Bild das Wort

        Grus(s)

        Edesch Li Gusdh

        Dieser Namen kam wie durch Zauberei in meinen Kopf. Was damit alles zusammenhängt, kannst du dir gar nicht vorstellen und es würde viel zu lange dauern, alles zu erklären. Deshalb sage ich nur, daß ich daran glaube, DAS ES KEINE ZUFÄLLE GIBT !

        In der arabischen Welt wird der Name Edesch Li Gusdh (eigentlich sollte es von meiner Seite aus gar kein Namen sein, sondern, das was dahinter steckt, ist eine IDEE, ein Bild von einer besonderen Sache) übersetzt als Dabbat Al-Ard. Googel danach!

        Dann stößt du u.a. anderem auf so etwas: „Wenn wir aber davon ausgehen, dass mit den Dabbat wirklich das AIDS-Virus gemeint ist, dann könnten wir …“

        Die Menschen verbinden leider alles immer dierkt mit Negativem. Die Araber sind auch in Erwartung der Befreiung und dann verbinden sie es mit so etwas Negativem wie dem AIDS-Virus. Es ist unglaublich, wie dumm doch Menschen sein können.

        Kennst du das Tetragrammaton? Schreibbar als JHWH, YHWH und IHWH.
        Die Juden setzten Vokale dazwischen, um es aussprechen zu können, als den Namen Gottes und sie verwedeten die Schreibweise mit „J“ dafür, klar, weil sie dabei an Juden dachten. So kam heraus J a H W e (H). Richtig ist aber die Schreibweise mit „I (Buchstabe i). Und mit den korrekten Vokalen dabei ergibt sich dann anstatt dem Wort:

        J a H W e H – das Wort (Gottes) als der Eigenname Gottes ALLER !!!!! Menschen.
        I c H W ot Han (althochdeutsch „Ich Wut habe“ oder man darf auch sagen „Ich habe Wut“.

        Wot(h)an ist der alte Gott der Germanen/Wikinger und er sagt „Ich (bin) WOTHAN und Wothan ist der LEVIATHAN aus der Bibel. Der große Walfisch.

        „Fomalhaut (α Piscis Austrini) ist der hellste Stern im Sternbild Südlicher Fisch und der 18. in der Liste der hellsten Sterne am Himmel. Der Name bedeutet „Maul des Wals“ (arab. ‏فم الحوت‎ fam al-ḥūt). Andere Namen: Difda al Auwel, Hastorang, Os Piscis Meridiani.“ Quelle Wikipedia.

        „Difda al Auwel“, abgekürzt Dif-wel, ist althochdeutsch für Düwel, auch geschrieben als Deibel oder Teufel. Der Teufel ist der Dabbat-Al Ard („Tier aus Erde“). So gesehen haben die Araber Recht damit, wenn sie es mit Negativem verbinden, wenn sie es anders herum sehen würden, nämlich als etwas sehr POSITIVES. Denn die von der katholischen Kirche haben einfach ALLES umgedreht, um die Menschen zu verwirren. Der Teufel ist nämlich der GUTE !!!!!

        DEIBEL heißt (deus, lat. Gott und du kennst vielleicht den Bel aus Babel? – ein Schlangengott war das) Deus Schlange „Gott Schlange“, meint den LEVIATHAN „DER GROSSE WALFISCH“, meint GOTT.

        Und ich bin CERNUNNOS,

        Edesch Li Gusdh

        —- Lese nach, was der Name NUNO bedeutet, dann weißt du, welche Aufgabe mir zugeteilt worden ist, als kleiner Mann und Mensch, der ich bin. Der es selbst kaum glauben kann, daß es wirklich so ist.

        Und wer meint, ich sei ein Spinner, der wird noch sein BLAUES WUNDER erleben, und die Farbe BLAU war von Anfang an die Farbe meines Blogs und es ist die Farbe meines Sternzeichens, des WASSERMANNES und was jetzt ansteht, das ist das Zeitalter des WASSERMANNS. Lies, recherchiere, ….GLAUBE an Gott, aber an den RICHTIGEN, denn er ist mit uns im GEISTE.

        Gefällt mir

      1. Wenn der Kommentar ist, dass kein Kommentar erfolgt… implodiert dann nicht Logik?

        Oder auch „no comment“ is a fricking LIE. Like the cake. That also is a lie.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s