Neulich in der Büroküche – oder: Das linke Bein, heute zu erst.

Werter Kollege, werte Kollegin, 

hiermit möchte ich mich schnell zurück melden, dass ich, wie augenscheinlich von dir gewünscht, ordnungsgemäß und umgehend, dein dreckiges Geschirr, deine Tassen, deine Gläser und auch deinen Suppenteller, nebst Besteck, wirklich ganz richtig in den dafür bereitgestellten Geschirrabwaschautomaten gestellt habe. Das ist das Gerät welches sich unter deinem hin drapierten Geschirr befindet.  

Sicher warst du in Eile und hast dir so auch keine Mühe machen können, einen Blick in den Spüler zu stecken, um festzustellen, dass dieser auch für dein Geschirr noch ganz viel Platz im Angebot hatte.  

Ich hab das doch gerne für dich gemacht. Kann ich ja ruhig an dieser Stelle noch erwähnen, dass sich morgens quasi einige Kolleginnen fast darum prügeln, wer denn heute vorbereitetes dreckiges Geschirr, wegräumen darf.  

Eine Schürze dazu wäre übrigens auch nicht schlecht.

Dennoch würde ich mich noch sehr viel mehr freuen, wenn du das nächste Mal, selber deinen Kram wegräumen würdest.  

Gerne auch im Gegenzug vielleicht mal deinen freiwilligen ehrenwerten Abspül- und Wegräum-Feen, deinen persönlichen Dank aussprechen würdest.  

Mit besten Grüßen,

 die Spülfee

Advertisements

18 Kommentare

  1. meine güte! ob die das zu hause auch so lange stehen lassen?
    wahrscheinlich ist da immer jemand, der den mist wegräumt.
    aber als tipp:
    wenn man das geschirr auf dem schreibtisch der dazugehörigen person verteilt, dann hilft das erfahrungsgemäß für die nächsten 3 spülgänge 😀

    Gefällt mir

      1. ja, mit deinem bürokücheneintrag triffst du voll ins schwarze! ein reizthema hier!
        manchmal gehe ich mein zeug schon in der toilette abwaschen, weil man über den abwaschberg an der spüle nicht mehr drüber schauen kann.
        die verdächtigen kandidaten sind aber meist resistent gegen ermahnungen und kommentare!

        gut zu wissen, dass es woanders auch so zugeht 😀

        Gefällt mir

      2. Hehe, es passte heute morgen einfach. Und anderen die Sicherheit zu vermitteln, dass es ihnen ähnlich geht, wunderbar 🙂 Aber bleib vom Klo weg. Echt. Stell doch den Kram einfach auf den Boden 😀
        Schönen Tag für dich Kerstin 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s