Art & Akt She is waiting for….

So, hier eines der (hoffe ich) vorerst letzten Bilder. Ab jetzt wird wieder geschrieben. Die Stifte fliegen erstmal aus dem Fenster. Meine Güte hat mir mein funktionierender Tipkasten gefehlt. Schön ihn heute wieder abzuholen. Zumal ich doch von Tom von Finnland berichten möchte, aber dazu dann morgen mehr.

So bleibt es heute bei watercolor, zumal dieses Bild, aus welchen Gründen auch immer, mein Lieblingsbild im Moment ist. Woran das genau liegt, vermag ich gar nicht zu sagen. Morgen gibt es dann noch mal ein paar Ausschnitte der Arbeiten der letzten Woche. So eine komplette Bildungswoche mit Farben, Papier und Wasser zu genießen, das war schon toll. Wenn auch unglaublich anstrengend. Ganz besonders anstrengend, wenn du dann auch noch Dinge malen musst, die dir so gar nicht liegen. Landschaften. Hiiiilfe. Da bleibe ich lieber bei nackten Tatsachen und anderen spannenden Themen 😀

she is calling

 

 

Advertisements

13 Kommentare

      1. Kanji ist die japanische Bezeichnung für chinesische Schriftzeichen. In Japan werden sie zusammen mit der Hiragana und Katakana Schrift genutzt. Und auch das macht Japan so anders und schwierig zu verstehen 😉

        Gefällt mir

      2. Aber natürlich werden auch Blumen gemalt! Und Drachen und KriegerInnen. Einfach alles. Aber die Kunst der Kalligrafie hat in Japan eine ganz besondere Bedeutung. Wenn du dir die Kanji anschaust verstehst du vielleicht. Die kann man „schludern“, oder schön schreiben (malen).

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s