Malen nach Zahlen geht weiter…

image

image

Wortlos…

Advertisements

22 Kommentare

  1. das sieht aber schon gut aus
    Das Blasse muß sein, in diesem Falle, denn für mich sieht es aus wie eine Dominierende und einer, der tut, was sie möchte, sich in ihre „Hände“ begibt…, eine kindlich bettelnde Haltung einnimmt.

    LG von Bruni

    Gefällt mir

      1. Naken nach Zahlen ? ^^ also es heißt Malen nach Zahlen. Bedeutet, das meine Malerei bei weitem nicht so gut ist, wie manch anderes was es so gibt.
        Und nach so einer Nacht, wie sie vielleicht beide hatten, darf die Haut auch irgendwann fahl sein ^^

        Gefällt mir

  2. Also gut, dann eine Interpreation:

    Der Herr erkannte dir Zofe. Trotz dieser eigentlichen Mesalliance gab er alles. Als er danach, am Ende seiner Kräfte, erschöpft auf die Knie sank, reichte sie ihm, wie damals Veronika, ein Schweißtuch, damit er sich den Schweiß seiner Mühen und Anstrengungen von seinem Gesicht abwaschen konnte.

    Gefällt mir

      1. O.k., dann habe ich wohl etwas zu viel vorausgesetzt oder du hattest Religion bereits in der Schule abgewählt.

        Gleichwohl, du warst sicher schon einmal in einer katholischen Kirche und sei es nur als Touristin.

        Wenn du durch den Eingang kommst, findest du häufig rechts 14 meistens eher kleinformatige Bildnisse. Diese Bilder stehen stellen den Leidensweg Jesu Christi dar.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzweg#Die_traditionellen_vierzehn_Stationen

        Die 6. Station ist die Szene, in der Veronika Jesus das Schweißtuch reicht.

        Gefällt mir

      2. Zum einen wird hier oben im Norden im Normalfall eher ein wenig mehr der evangelische Glaube schulisch vermittelt – wenn die restlichen natürlich auch am Rande. Zum anderen hast du recht, das Abwählen hat recht früh begonnen.
        Allerdings, hab ich mehr als einmal, sicher sogar mehr als zehn mal eine katholische Kirche von innen gesehen. Jedoch sind mir Definitionen etwaiger Jesusbilder wirklich nicht sehr geläufig. Ich muss gestehen.
        Darum dank ich für deine geduldige Ausführung, nebst Link )

        Gefällt mir

      3. Ja, dann hast du wahrscheinlich nicht verstanden, dass es für den Herrn, als er die Magd erkannte, ein Opfer war.

        Eine Frau „erkennen“, wurde in diesem Zusammenhang übrigens biblisch gebraucht, http://de.wiktionary.org/wiki/erkennen (Bedeutung sechs)

        Ich bin übrigens kein gläubiger Christ in dem Sinne, das nach meiner Auffassung der katholische Glaube zum Menschsein gehört, jedoch betrachte ich mich als Christ im Sinne einer emotionalen und historischen Verbundenheit. Es ist schließlich unsere 2000-jährige Geschichte. Deswegen achtete ich auch darauf, dass meine Kinder Religion nicht abwählten, nicht dass sie mich, eines Tages vor Ostern fragen, wer denn dieser Karl Freitag sei, wegen dem die Geschäfte geschlossen sind und wieso es jetzt denn Fisch zum Mittag essen gibt.

        Gefällt mir

      4. Und da kann ich mich dir nur anschließen. Ebenso ist es mir wichtig, das meine ebenso ein festes Grundwissen über eben diese Dinge haben. Entscheidungen und Wege dazu sollen sie treffen mit einem besseren Grundwissen als ich es habe….

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s