Ein Lächeln für dich

10302121_630074487081967_6400107046923306900_n

Morgens, bei einer heißen Tasse Milchkaffee, auf der Terrasse sitzend, weißt du meist nicht, was der Tag so bringt. Die Sinne sind noch ein wenig benebelt, Vögelzwitschen hier und da, etwas weiter entfernt hörst du Autos vorbei fahren, die Stadt beginnt zu leben.

Im Laufe des Tages denkst du vielleicht darüber nach, ob es ein guter oder ein wenig guter Tag ist. Obwohl diese Gedanken meist müßig sind, Tage sind eben, wie sie so sind. Es liegt eben an dir, die kleinen Dinge zu sehen.

Du kannst dich darüber ärgern, wenn dir die Bäckerin ein Mohn anstelle eines Sesam einpackt. Die Autoschlange so lang ist, das du 3,5 Minuten länger brauchst, als du in deiner morgendlichen durchstrukturierten Tagesplanung einrechnest. Du könntest aber auch die Zeit nutzen um das Radio ein wenig lauter zu drehen und ein wenig mitzuträllern. Dir könnte auffallen, das die Bäume mittlerweile alle grün sind und du könntest lächeln, über die coole alte türkische Frau, die mit ihren Enkeln und ner Zigarillo im Mundwinkel deinen Weg überquert. Du würdest den Typen sehen, dessen Hemd hinten aus der Hose hängt, so eillig hatte er es augenscheinlich an diesem Morgen. Du würdest die fröhlichen Kinder auf ihren Rädern auf dem Wege in die Schule sehen, schwer beschäftigt, auf dem Rade zu quatschen, zu lachen und zu fahren. Dir würde rechts hinten am Park die Entenmama mit ihren flaumigen süssen Entenküken auffallen und du hättest in diesem Augenblick sogar die Zeit, dich im Spiegel zu betrachten und dir selber ein Lächeln zu schenken….

Guten Morgen Welt

Advertisements

5 Kommentare

  1. …und dein Lächeln würde gesehen werden von dem schnauzbärtigen Stadtgärtner, der gerade an der Brücke die diesjährigen Blumenkästen einhängt und ihn zwinkerig machen. Die zahnlose Hilde, die in dem Moment mit ihren unzähligen Tüten über die Brücke zu ihrem Morgentrunk in der Eckkneipe schaukelt, würde das Zwinkern auf sich beziehen und mit einem Rothusch auf den faltigen Wangen weiterwatscheln. Ihre Saufkumpane, denen sie das dann erzählt, würden ihren Marktwert bejohlen und sie dadurch bestolzen. So wird Hildchen dann dein Lächeln den ganzen Tag bei sich tragen. Vielleicht sogar noch einen zwoten. Also, hebe den Blick und lächele.

    Gefällt mir

      1. Ich liebe es, wenn ich Geschichten lese, die sich sofort in mir einnisten und Silbersilbenfäden sich wie von selbst weiterspinnen, Gedanken sich vermischen und Lächeln zueinander fliegen. Ich grüße feinlächelnd.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s